Aufmerksamkeit bekommen in einem Zeitalter des „Überflusses“